Laguiole en Aubrac Jagdmesser, Texanischer Zaunpfosten mit Acryl
GENT898

448,35 €

inkl. 16% USt. , inkl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage


Beschreibung

Für Abenteurer und Entdecker wurde in der traditionellen Manufaktur Laguiole en Aubrac im Herzen Frankreichs dieses exklusive Jagdmesser von Hand geschmiedet. Die 11cm lange Klinge aus skandinavischem Stahl ist sehr scharf und rostet nicht. Im eingeklappten Zustand schwebt sie über dem inneren des Messers und ist so vor Abstumpfung geschont. Dieses hervorragende Werkzeug wurde in vielen kleinen Schritten von einem einzigen Meisterschmied geschaffen.

Die Schalen des Griffs sind aus dem Holz eines Zaunpfahls aus der texanischen Wüste und Acryl gearbeitet. Die besondere Maserung und Struktur des Holzes in hellen und dunklen Bereichen gibt dem Messer einen zeitlosen Look. Das Ressort aus skandinavischem Stahl wurde aus einem Stück geschmiedet und ist durch eine individuelle Biene und ein einzigartiges Muster, das man Guilloche nennt, geschmückt. Damit trägt dieses Unikat die Handschrift seines Schmiedes - jeder Traditionsschmied der Laguiole Messer fertigt hat eine eigene Signatur, die im Gildenbuch vermerkt ist.

Mit etwa 200 Gramm Gewicht und polierten Griffen liegt dieses Werkzeug sehr gut in der Hand. Auf Spaziergängen und Wanderungen ist das Jagdmesser ein guter Begleiter, der vielfältig eingesetzt werden kann.

Das Jagdmesser ist ein sehr vielseitig einsetzbar - Jäger nutzen es ganz klassisch zum aufbrechen, abschärfen und ringeln, also zum Ausnehmen eines erlegten Wildtieres. Es eignet sich aber auch für unblutige Tätigkeiten wie das Schnitzen von Ästen oder zum Brot und Käse schneiden bei einem Picknick oder in einer Vesperpause. Zur Pflege des Jagdmessers nie Wasser verwenden, sondern immer nur mit einem sauberen Tuch abwischen.

Die Messer und Werkzeuge von Laguiole stehen in einer langen Tradition: seit 1860 gibt es die archetypischen Messer mit der Feder zum zuklappen. Inspiriert von spanischen Navaja Messern und den Bedürfnissen der Hirten und Bauern des 19. Jahrhunderts eignen sich die Laguiole Messer zum Pilze sammeln und zum Schnitzen im Schatten eines Baumes. Um 1880 erschienen erste Messer die um einen Korkenzieher erweitert waren, da viele Landarbeiter in Paris als Teilzeitkellner arbeiteten und sich nicht von ihren geliebten Messern trennen wollten.

Die Messer der Manufaktur von Laguiole en Aubrac werden in Handarbeit gefertigt. Ein Messerschmied härtet jede Klinge einzeln von Hand über dem Schmiedefeuer und setzt das gesamte Messer zusammen. Er prüft jedes Detail und schärft die Klinge nach alter Handwerkskunst. Der besondere schwedische Sanvik-Stahl der Klingen 12C27 rostet nie und hält die Schärfe besonders lang. Die im Griff verwendeten Materialien waren traditionell Horn und Holz, so dass jedes Stück stets ein Unikat mit eigenem Charakter ist. Heute setzt Laguiole en Aubrac mit kreativen Materialien etwa dem Stahl der Golden Gate Bridge oder Kaktusholz besondere Akzente.

Material: Sanvik-Stahl, Holz, Acryl

 

Versandgewicht: 0,50 Kg
Artikelgewicht: 0,17 Kg