Real Gentlemen wear beards – Exklusive Tipps die du beim Vollbart-Trend beachten solltest

09.08.2018

Mode- und Stylingtrends kommen und gehen. So ist es kaum verwunderlich das ER auch wieder im Trends ist: der Vollbart. Wo man sich auch umschaut, dieser Bart ist voll #in. Da kommt schnell die Frage auf: Brauche ich jetzt auch einen? Und vor allem: Was mache ich mit dem? Keine Sorge, bei uns erfährst du alles über den Vollbart-Trend. Die besten Tipps gibt’s wie immer oben drauf. 

Bärte gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Ob 3-Tage-Bart, Schnauzer oder Vollbart, alle verfolgen sie ein Ziel: die Männlichkeit unterstreichen. Dabei stellt der Vollbart die Königsdisziplin dar und krönt das Image jedes modernen Gentlemans. Vorab sei jedoch gesagt: Egal für welchen Bart du dich entscheidest, du musst dich damit wohl fühlen! Dein Bart, dein Style.


Seit jeher…


... tragen Männer Bärte, was sich schließlich kaum vermeiden lässt. Allerdings entdeckten schon die Ägypter vor mehreren tausend Jahren, dass die lästige Gesichtsbehaarung kunstvoll drapiert werden kann. Zwar war der sogenannte „Pharao Bart“ nur Fake und setzte sich im Laufe der Zeit auch noch durch, aber immerhin war es ein Anfang. 
Die Liebe zum Bart nahm immer weiter zu, sodass Jahrhunderte später in Griechenland die Rasur als Bestrafungsmethode eingesetzt wurde. Die Griechen verbunden so viel Stolz und Männlichkeit mit ihrem Bart, dass sie ihn keinesfalls loswerden wollten. Außerdem stand er für große Weisheit – und auch die wollte man natürlich nicht missen.


Die Persönlichkeit…


… spielte in der Bartkultur schon immer eine große Rolle. In der Vergangenheit konnte man gut beobachten, dass die Frage nach der Länge oder der Rasur des Bartes je nach Herrscher variierte. Mochte der König oder der Kaiser Bärte nicht, so mussten sie ab. Wer sich widersetzte musste teilweise sogar eine Bartsteuer bezahlen. Verrückt, oder? 
Irgendwann sahen das die Menschen ähnlich und kümmerten sich nicht darum, was die anderen für richtig hielten. Im Gegenteil: Denken wir mal an die Hippies. Die nutzen die wilde Gesichtsbehaarung als Zeichen der Revolution und wollten ihre Individualität mehr als eindrucksvoll unterstreichen. 


So wild…


… sollte es heutzutage nicht mehr sein. Damit ein echter Gentleman Vollbart edel aussieht und auch bei den Ladies ankommt, sollte er vor allem eines sein: gepflegt. Und natürlich sollte das Gesamtpaket stimmen. Dein Bart ist dabei die Perfektion deines #gentlemanlife. Frisur, Outfit und natürlich der Lifestyle müssen aufeinander abgestimmt sein. Ein lässig, cooler Look mit Accessoires aus Leder und einem leichten Pullover ist absolut im Trend. Aber auch der klassische Gentleman Look mit Anzug, Manschettenknöpfen und Vollbart ist absolut modern und stimmig. 

  


Den perfekt Schnitt…


… solltest du besser einem Profi überlassen. Von einem echten Vollbart spricht man ab 5cm Länge – länger als die meisten Männerhaarschnitte. Deshalb lohnt es sich, den Barbier seines Vertrauens aufzusuchen. Barbershops sind momentan wieder voll im Trend und sind stylischer denn je. Die meisten Salons sind im Retro-Look, mit alten Ledersesseln und prunkvollen Waschtischen eingerichtet. Das verleitet zur entspannten Bartpflege und zu einem Gläschen Rum.      

Der Besuch im Barbershop ist also viel mehr als „nur“ die Rasur. Es ist auch eine kurze Entspannungspause für uns Männer und Wellness für den Gentleman von heute. 

 


Selbst Hand anlegen…


… muss man trotzdem. Außer man möchte mehrmals pro Woche zum Barbier. Die Konturen des Bartes kann man mit ein wenig Übung entspannt selbst rasieren. Dazu am besten mit einem Rasierschaum und einem Nassrasierer (oder für die Pros mit einem Rasiermesser) die bestehenden Konturen nachfahren. Das betrifft die U- bzw. V-förmige Linie am Hals, aber auch die Linien unterhalb der Wangenknochen. 
Unser Tipp: Alle 2-3 Tage die Konturen nachrasieren und jeden Tag Bart-Öl benutzen. So bleibt der Bart weich und fühlt sich gut an.
Neben dem Bart-Öl solltest du dir noch mehr nötiges Equipment beschaffen. Ohne Bart-Shampoo und Bart-Bürste geht auch nichts. Am besten packst du dir alles in eine extra Kulturtasche um auch auf Reisen oder Kurztrips perfekt gestylt zu bleiben. Die Pflege deines Barts ist nämlich nicht nur für das Aussehen wichtig, sondern auch für das Gefühl. Ein ungepflegter Bart ist unangenehmen, kratzt und passt eindeutig nicht zum stylischen Gentlemanimage.


Richtig Bock auf Vollbart…


… aber du weißt noch nicht wie genau? Dann pass jetzt gut auf und merk dir eines: Geduld. Du musst dem Bart natürlich Zeit zum Wachsen geben. Das ist jedoch leichter gesagt als getan. Bei manchen Männern sprießt es nur so und bei anderen, stoppelt es langsam vor sich hin. So oder so muss man seinen Bart mindestens einen Monat wachsen lassen, bis man von einem wirklichen Bart sprechen kann. Und auch dann ist noch nichts verloren. Sollte dein Bart noch kahle Stelle haben und die traumhafte 5cm Marke noch nicht erreicht haben, dann warte einfach noch einen Monat. Oft verdichtet sich der Bart erst nach mehreren Wochen komplett. Probiere es einfach aus! Dabei solltest du dich auch nicht von anfangs wirren Barthaaren irritieren lassen. Die Haare sprießen zunächst in alle möglichen Richtungen und sind oft noch sehr hart. Deshalb solltest du von Anfang an die richtigen Pflegeprodukte verwenden.  
Tipp: Wenn du deinen Bart nach dem Waschen abtrocknest, dann auf keinen Fall wild dran rubbeln. Nimm die kurz Zeit den Bart abzutupfen und die Barthaare in die richtige Richtung zu legen. Das spart die beim Styling einiges an Zeit und Nerven.


Du bist bereit…


.. für deinen Bart! Jetzt weißt du worauf es ankommt und warum dieses „Accessoires“ deinen #gentlemanstyle besonders abrundet. Viel Spaß mit dem Trend und bei den entspannten Barbershop Besuchen. 

Dein 


Wenn du auf der Suche nach weiteren Accessoires für echte Gentleman bist, dann schau mal wieder in unserem Shop vorbei: